Nachwuchsforderung Im Sport : Ein Beitrag Zur Analyse Und Entwicklung Der Nachwuchsforderung in Der Schweiz Aus Systemtheoretischer Sicht

Frank Heinzmann

VORWORT An dieser Stelle mochte ich mich bei allen Personen bedanken, die in irgendeiner Weise zur Entstehung der vorliegenden Dissertation beigetragen haben. Ohne deren Mithilfe ware die Realisierung dieser Arbeit nicht moglich gewesen. Ein besonderer Dank gilt meiner Vorgesetzten und Dissertationsbetreuerin, Frau Prof. Dr. Andrea Schenker-Wicki, fur ihre Unterstutzung und den gewahrten akademischen Freiraum. Ihr fachlicher Rat und ihre stete Bereitschaft zum kritischen Diskurs haben dieser Arbeit Richtung und Fokus gegeben. Herrn Prof. Dr. Kurt Murer danke ich fur das Zweitgutachten und dafur, dass er mir den Zugang zu den zahlreichen Expertinnen und Experten der Schweizer Nachwuchssportforderung ermoglicht hat. Herrn Prof. Dr. Egon Franck danke ich fur seine Aufgeschlossenheit und die wertvollen Hinweise in allen sportokonomischen Fragestellungen. Ganz herzlich danke ich allen Interviewpartnern, die mich jeweils freundlich empfingen, offen auf meine Fragen antworteten und in konstruktiver Weise zum Gelingen dieser Arbeit beitrugen. Dank gebuhrt zudem allen Nachwuchsathleten, die an der schriftlichen Befragung teilgenommen haben. Ein weiterer Dank geht an Frau Gabriele Harrer und Herrn Josef Muller fur die Verfugungstellung der Lizenz und fur die grosse Hilfe bei der methodischen Begleitung der Simulationssoftware system tools. Weiter mochte ich mich bei allen Kolleginnen und Kollegen im universitaren Umfeld bedanken. Hervorheben mochte ich die uneingeschrankte Diskussionsbereitschaft und konstruktive Kritik von Herrn Marco Demont. Danken mochte ich zudem allen Personen, die in sprachlicher und formaler Hinsicht einen Beitrag zu dieser Arbeit geleistet haben.