Nachhaltiger Tourismus in Sudafrika

Michael Fehrenz

Wissenschaftliche Studie aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Fachhochschule Trier - Umwelt-Campus, Standort Birkenfeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Ursprung des Reisens geht auf mehrere Jahrhunderte zuruck. So begann das Reisen bereits mit der Vertreibung aus dem Paradies. Der heutigen Tourismuslehre zufolge gehoren Reisende der damaligen Zeit jedoch nicht der Gruppe der Touristen an, da meist kein Vergnugen im Vordergrund stand und die Reise meist Mittel zum Zweck war, wie z. B. Handels- und Geschaftsreisen, Entdeckungs- und Eroberungsreisen sowie Bildungs- und Glaubensreisen. Der eigentliche heutige Tourismus findet seinen Anfang in der Mitte des 19. Jahrhunderts. So wurde die erste Pauschalreise, eine Bahnfahrt mit Verpflegung und Unterhaltung von Leicester ins zehn Meilen entfernte Loughborough in England und wieder zuruck, am 05. Juli 1841 von Thomas Cook veranstaltet. In Grobritannien kam es zu einer rasanten Entwicklung dieses Wirtschaftszweiges. Es folgten Reisen nach ganz Europa. In Deutschland hingegen entwickelte sich der Tourismus erst etwas spater, da die meisten Arbeiter finanziell und organisatorisch nicht uber die erforderlichen Mittel und Moglichkeiten zum Reisen verfugten. So blieben Vergnugungsreisen in der Regel zunachst den Beamten und Angestellten vorbehalten. Gedampft durch den ersten und zweiten Weltkrieg entwickelte sich der Tourismus danach hingegen rasant weiter und schnell konnte sich auch die arbeitende Bevolkerung dem Reisen widmen. Heute gehort der Tourismus zu einen der wichtigsten Wachstumsbranchen auf der ganzen Welt. Nach Angaben des World Travel & Tourism Council (WTTC) fanden im Jahr 2009 mehr als 74 Millionen Menschen direkte Beschaftigung im Tourismus. Diese Arbeit soll zunachst einen groben Einblick in den allgemeinen Tourismus gewahren. Nach einer ausfuhrlichen Definition erfolgt demnach eine Betrachtung des Systems Tourismus sowie eine Beschreibung des Tourismusmarkts mit Tourismusangebot und -nac