Nachhaltige Entwicklung Durch Ein Bedingungsloses Grundeinkommen?

Mathias Rudolph

Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Wirtschaftspolitik, Note: 1,0, Leuphana Universitat Luneburg (Institut fur Stadt- und Kulturraumforschung), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Arbeit ist zu uberprufen, ob es messbare Effekte des bedingungslosen Grundeinkommens auf den Ort und die Menschen in Quatinga Velho gibt. Folgenden Fragen wird im Einzelnen nachgegangen: 1.Wie lasst sich Entwicklung bzw. nachhaltige Entwicklung definieren und messen? 2.Welche raumlichen Effekte hat das bedingungslose Grundeinkommen in Quatinga Velho? a.Welche Auswirkungen hat es auf die lokalen Produktions- und Konsumstrukturen? b.Welche Auswirkungen hat es auf die lokale Infrastruktur? 3.Welche gesellschaftlichen Effekte hat das bedingungslose Grundeinkommen in Quatinga Velho? Tragt es: a.zur Befriedigung der materiellen Grundbedurfnisse bei? b.dazu bei, die Lebensqualitat der Empfanger zu steigern? c.zu einer Erhohung der gesellschaftlichen Befahigung bei? 4.Tragt das bedingungslose Grundeinkommen zu nachhaltiger Entwicklung in Quatinga Velho bei? Dies sind die zentralen Fragestellungen dieser Arbeit, welche anhand der empirischen Untersuchung am Beispiel von Quatinga Velho erforscht werden sollen. Anmerkung: Der Autor verzichtet auf sein Autorenhonorar und gibt es direkt an das im Buch beschriebene Projekt in Quatinga Velho weiter.