Nach der Flut : Schriften des Nordfriesischen Instituts Nr. 202

Albert Johannsen, Edited by Arno Bamme, Edited by Thomas Steensen

Erzahlt wird die Geschichte der Zweiten gro?en Mandranke von 1634, der Untergang der Insel Strand und die Landnahme der oktroyierten Koge durch hollandische Siedler, die vom Gottorfer Herzog ins Land gerufen und mit Privilegien ausgestattet wurden. Die Insel Strand war in die kleineren Inseln Nordstrand und Pellworm zerrissen worden, die Halligen Nieland und Nubbel waren untergegangen. 9000 Menschen kamen in den Fluten um, uber 1300 Hauser, 28 Windmuhlen und 50000 Stuck Vieh wurden vernichtet. Eingewoben in die Erzahlung ist das Schicksal des Hamburger Kaufmanns Arnold Amsinck und sein Scheitern bei der Eindeichung des zuruckzugewinnenden Landes. Das Handlungsgeschehen beruht auf sozialhistorischen Tatsachen, wie sie in Romanform bisher nur selten geschildert wurden. Ihre dramatische Spannung gewinnt die Geschichte vor allem durch die leidenschaftlich gefuhrten Konflikte zwischen der alteingesessenen Urbevolkerung und den ins Land gerufenen Neusiedlern.