Nach Dem Irischen Nein : Der Vertrag Von Lissabon in Der Kritik Der Britischen Presse

Jan Bahr-Vollrath

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europaische Union, Note: 14 Punkte, Fachhochschule des Bundes fur offentliche Verwaltung - Fachbereich Auswartige Angelegenheiten Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema meiner Diplomarbeit wird noch einige Zeit auf der Tagesordnung stehen. Zum einen haben oberste Gerichte europaischer Mitgliedsstaaten - so auch das Bundesverfassungsgericht am 30.06.2009 - zum Vertrag von Lissabon Urteile gefallt bzw. stehen noch aus. Am 02.10.2009 hat nun Irland in einem zweiten Referendum dem Vertrag von Lissabon zugestimmt. Jedoch fehlen noch die Ratifikationsurkunden aus Tschechien und Polen. Zum anderen spiegeln sich in den untersuchten Artikeln regelmaig in britischen Zeitungen vertretene Meinungen zur Europaischen Union wieder. Diese Diplomarbeit habe ich im Rahmen des Studiums im gehobenen Dienst in der Akademie des Auswartigen Amtes verfasst. Bestandteil des 3-jahrigen Studiums ist ein 8-monatiges Auslandspraktikum an einer deutschen Auslandsvertretung, welches ich 2008 an der Botschaft in London absolvierte. Als uberzeugter Europaer hat mich eine Frage besonders interessiert: Sind die Briten wirklich europaskeptisch? Dieser Eindruck lag jedenfalls nahe, als ich die britische Tagespresse zum Thema Europa las. Wahrend dieser Zeit wurde das bevorstehende erste Referendum in Irland uber den Vertrag von Lissabon in fast allen britischen Zeitungen prominent thematisiert. Deshalb entschloss ich mich, die Reaktionen der britischen Presse auf das negative Referendumsergebnis in Irland in den Mittelpunkt meiner Arbeit zu stellen. Den meisten Deutschen mogen die in einigen Artikeln geauerten europaskeptischen Meinungen befremdlich vorkommen, da man sie in der Form nicht von der deutschen Presse gewohnt ist. Diese andere Berichterstattung weckte mein Interesse, hierzu intensivere Recherchen durchzufuhren. Die dabei verfolgte These, dass die nationalen britischen Tageszeitungen den V