Na, isses wieder schon? Flutgeschichten gegen das Vergessen

Verena Primus

Die Flutkatastrophe von 2013 hat das Leben vieler Menschen in drei Bundeslandern entlang an Elbe, Saale und der Donau sehr verandert und manchmal in gro?es Chaos gesturzt. Nach der medialen Gro?offensive erlahmte die Berichterstattung recht schnell und lasst so den Eindruck entstehen, dass nach relativ kurzer Zeit wieder Normalitat herrscht. Diese Annahme widerlegt die Autorin mit sehr realistischen Berichten von Betroffenen, die genau die dramatischen Umstande beschreiben konnen, wie es damals war und im Moment ist. Das Buch ist der Versuch, einen Querschnitt durch verschiedenste Lebenssituationen zu ziehen und gibt dabei durchaus auch den positiven Erfahrungen und dem Optimismus Raum, die aus der gro?artigen Hilfe - Fremder wie Freunde - aus ganz Deutschland und sogar dem Ausland erwachsen sind.